Die Jugend ist eine Pflanze, die wächst und ans Licht muß, auch wenn man unter dem Namen der Erziehung einen schweren Stein auf sie legt!

(Karl Ferdinand Gutzkow „Die Ritter vom Geiste“, S. 457)