Im Boersenblatt wird wieder mal der Nutzen gedruckter Nachschlagewerke anhand der aktuellen Version des „Killy Literaturlexikons“ diskutiert.

Also wenn den Preis nicht so exorbitant hoch wäre, würde der Killy auch bei mir einen Platz finden.