Das Handelsblatt bringt einen Nachruf auf den Brockhaus.