Nach einer Phase der Begeisterung habe ich in letzter Zeit immer häufiger eine gewisse Unlust gegenüber den diversen Web2.0 Diensten empfunden. Sicher habe ich einige interessante neue Kontakte dadurch gewonnen und einiges dazu gelernt. Aber das wiegt nicht die gesamte vor dem Monitor vergeudeteverbrachte Zeit auf.

Daher habe ich mich entschieden, meine Aktivitäten auf diesem Gebiet zu reduzieren bzw. ganz einzustellen. Die jeweiligen Accounts werde ich (noch) nicht löschen. Wer mich kontaktieren möchte, hat meine Koordinaten oder findet einen anderen Weg.

Die frei werdende Zeit wird – wer mich kennt, wird sich darob nicht wundern – zur Lektüre benutzt. 🙂