Leider habe ich nur unzureichende Möglichkeiten über meine Lektüre mit anderen zu diskutieren.

In meinem hiesigen Umfeld dominieren Fantasy und Science Fiction. Außerdem ist einer der Nachteile, wenn man im Ausland wohnt, dass nur sehr wenige hier auf Deutsch lesen.

Gegenwärtig bin ich nur in einem einzigen Literatur-Forum Mitglied. Und auch da ist der Überlapp mit meiner Lektüre gering. Ein zweites Forum, in dem ich recht gerne war, habe ich verlassen, nachdem man mir unwiderlegbar nachgewiesen hatte, dass ich die Kulturtechnik des Lesens nicht beherrsche.

Daher musst nun Du, werter Leser, meine Gedanken über Dich ergehen lassen. In unregelmäßigen, aber doch recht häufigen (so hoffe ich jedenfalls) Einträgen werde ich hier verkünden, was mich bewegt, entsetzt, belustigt, zum Nachdenken anregt, aufregt, usw. usf. Da ich kein Rezensent/Kritiker/Literaturprofessor/etc. bin und auch keiner werden will, ist alles sehr subjektiv, oft unvollständig, mit Spoilern durchsetzt, eher zu kurz als langatmig und bestimmt jeder Kritik würdig. Also behaupte später nicht, ich hätte Dich nicht gewarnt. Wo „Gelesenes“ draufsteht, wird auch Gelesenes drin stecken.