Ursula K. Le Guin hat gezeigt, dass ein guter Fantasy Roman nicht unbedingt über tausende Seiten breitgetreten werden muss. Auch auf wenigen Seiten kann man faszinierende Figuren und eine spannende Handlung entwickeln. Zur Zeit lese ich mit großem Genuss „Das ferne Ufer“ (Erdsee-Zyklus 3).