Ferienzeit ist Lesezeit. Ich nutze jede freie Minute. Und lese mich querbeet durch meinen Vorrat. Science Fiction (Tad Williams „Otherland“), Krimi (Sjöwall/Wahlöös Kommisar Beck), Thriller (Thomas Harris), Tagebuch (Kempowski), Bibliomanes, Klassiker (Anthony Powells erster Band aus dem Zyklus „Ein Tanz zur Musik der Zeit“) und ein paar Sachbücher (was Kritisches über Homöopathie, was über biblische Archäologie) . Zum Glück habe ich noch ein paar mehr Tage, denn der Vorrat ist riesig.