Dr. Cäsar Flaischlen hat Ende des 19. Jahrhunderts versucht, die Geschichte der deutschen Literatur und den Einfluß der fremden Literaturen auf deren Verlauf zu visualisieren. Herausgekommen ist dabei die Graphische Litteratur-Tafel. Ein anschwellender Fluss mit vielen größeren und kleineren Nebenflüssen. Eine wunderschöne Grafik, die es Wert ist, wiederentdeckt zu werden.