Werte Verlage,

falls ihr plant, eine Werkausgabe herauszugeben, seid doch bitte so nett, sie auch zu beenden (wenn möglich, zu Lebzeiten der Leser).

Der Mattes-Verlag hatte begonnen die Werke von Johann Karl Wezel herauszubringen. Das ist nun schon eine Weile her und der Verlag stellt sich bei Anfragen tot.

Der Deutsche Klassiker-Verlag hatte eine Wieland-Ausgabe begonnen. Nach dem Tod von Siegfried Unseld ist der DKV im Stammhaus Suhrkamp offenbar nicht mehr von Interesse. Die bestehenden Bände werden verramscht, und neue kommen nicht mehr hinzu.

Ach übrigens, de Gruyter, Preise von 200-300 Euro pro Band dürften selbst für die meisten Bibliotheken zu hoch sein. Also wer soll Eure Wieland-Ausgabe kaufen? Leser erreicht man so auch nicht.