Wer richtig dicke Wälzer mag, findet vielleicht in «Les mystères de Paris» («Geheimnisse von Paris») von Eugène Sue den richtigen Lesestoff. Die NZZ wirb für die Neuauflage des Romans.

Und wer den Roman lieber in Gesellschaft lesen mag, für den ist die Leserunde im Klassikerforum, beginnend am 1. November, der richtige Zugang.

Endlich ist es da! Das Heft Nr. 4 des Literaturschock-Magazins enthält unter anderem ein Interview mit Andreas Eschbach, Literaturtips zu „Insel-Büchern“, eine Erklärung, was ein Buch ist, Tips zur Buchaufbewahrung, den neuen Teil des Fortsetzungsromans „Der Bücher schwarzes Blut“ und einige Berichte von Leserunden.